Цветовая схема: Размер шрифта: А А А

Сценарий литературно-музыкального салон на немецком языке

Иностранный язык

Der literarisch-musikalische Salon
Verweile doch! Du bist so schon!

Цели:

1. Создание ситуации для проявления творческих способностей учащихся, развитие
познавательного интереса к литературе и музыке страны изучаемого языка.
2. Формирование эстетического вкуса посредством знакомства с поэзией Гёте, Гейне, Шиллера, произведениями Бетховена, Брамса, Вагнера.

Оснащение:

Портреты Гёте, Гейне, Шиллера, карта Германии, иллюстрации к стихам поэтов, портреты русских поэтов, которые переводили стихотворения на русский язык (А. Блок, Ф. Тютчев, О. Мандельштам, М. Лермонтов, В Жуковский), кассеты, диски с музыкой на стихи поэтов, слайды о творчестве поэтов и композиторов, плакат со словами Гёте «Wer eine Fremdsprache nicht kennt, weiβ nichts von seiner eigenen.»

В зале звучит музыка. Наумова А. Исполняет "Realite"
Schuler 1
Liebe Freunde! Wir begrüβen Sie ganz herzlich in unserem literarisch –musikalischen Salon.Wir wünschen Ihnen viel Spass und gute Laune. Unsere heutige Sitzung ist dem Schaffen der deutschen Klassiker: I. W. Goethe, H. Heine und F. Schiller und Komponisten Ludwig van Beethoven, Johannes Brahms, Richard Wagner gewidmet.
Schuler 2
Man lernt Deutsch in der ganzen Welt. Die deutsche Sprache ist die Sprache der Kultur und Wissenschaft. Das ist die Sprache der grossen deutschen Klassiker und Dichter.
(Презентация: портрет Гёте и виды Франкфурта на Майне)
Schuler 1
Wir reisen heute durch das malerische Deutschland und sprechen uber die grossen deutschen Dichter und Komponisten.
Schuler 2
J.W.Goethe sagte einmal „Wer den Dichter will verstehen, muss in Dichters Lande gehen".
Schuler 1
Ich bin ein Deutscher Dichter
Bekannt im deutschen Land
Nennt man die besten Namen
So wird auch der meine genannt.
Schuler 2
Дитя, я поэт немецкий
И знает меня мой народ
Кто лучше из нас вспоминает
Тот имя моё назовёт.

So schrieb H.Heine in einem Gedicht uber sich. Und wir nennen heute die besten Namen der deutschen Klassiker J.W.Goethe, H.Heine, F.Schiller. Mit diesen Namen ist eine ganze Epoche nicht nur in der deutschen Literatur, sondern auch in der Weltliteratur verbunden. Diese Dichter schrieben Gedichte, Sonette, Balladen, Hymne und Lieder.
Schuler 1
W. Goethe wurde am 28. August 1749 in Frankfurt am Main geboren. Goethe stammte aus einer reichen Bürgerfamilie. Sein Vater war Jurist von Beruf. Goethe erhielt in seinem Haus eine gute häusliche Erziehung. Er studierte dabei Grichisch und viele neue Sprachen: Italienisch, Englisch und Französisch.Später besuchte der junge Goethe die Leipziger Universität und schloβ sein Studium der Rechte in Straβburg ab.Unter dem Einfluβ der Volksdichtung schrieb Goethe seine schönen Gedichte «Heidenröslein», «Mailied» und andere. Goethes Dichtersprache ist schön und ausdruchsvoll. Im Jahre 1775 kam Goethe nach Weinmar. Er wurde Minister und widmete sich in den ersten Jahren Regierungsgeschäften.Dann verlieβ er Weimar und lebte viel Jahren in Italien. In dieser Zeit entstand sein Drama «Egmond».
Schuler 2
Goethes gröβte Dichtung ist der «Faust». Er hat am «Faust» sein ganzes Leben gearbeitet. Goethe war nicht nur ein Genie auf dem Gebiet der Literatur, er war auch ein bedeutender Naturforscher. Er schrieb einige Arbeiten auf dem Gebiet der Botanik und Zoologie, der Geologie und der Physik. Goethe starb am 22 März 1832. Der groβe russische Kritiker W. Belinski nannte Goethe einen Giganten der Kunst, einen echten und groβen Vertreter der deutschen Literatur.

Schuler 3
Ученик читает стихотворение «Das Göttliche» (держит в руке горящую свечу.)

Das Göttliche.
Edel sei der Mensch, Божественное.
Hilfreich und gut! Прав будь, человек,
Den das allein Милостив и добр;
Unterscheidet ihn Тем лишь одним
Von allen Wesen, Отличаем он
Die wir kennen. От всех существ,
Нам известных.
(Перевод Ал. Григорьева.
Schuler 4
(презентация)
Goethe liebte sehr die Natur und machte oft Wanderungen in die Berge, in den Wald. In vielen lyrischen Gedichten beschrieb er die Schonheit der Natur.
Стихотворение «Gefunden» I. W. Goethe

Ich ging im Walde
so für mich hin,
und nichts zu suchen,
das war mein Sinn.
Im Schatten sah ich
ein Blümchen stehn,
wie Sterne leuhtend,
wie Äuglein schön.

Ich grub's mit allen
Den Würzlein aus,
im Garten trug ich's
am hübschen Haus.
Und pflanzt es wieder
am stillen Ort;
nun zweigt es immer
und blüht sofort.

Нашёл.

Бродил я лесом...
В глуши его
Найти не чаял
Я ничего.
Смотрю, цветочек
В тени ветвей,
Всех глаз прекрасней,
Всех звезд светлей.

Простёр я руку,
Но молвил он:
«Ужель погибнуть
Я осуждён?»
Я взял с корнями
Питомца рос
И в сад прохладный
К себе отнёс.
(Перевод И. Миримского.)
Звучит «Самый красивый вальс» Микса в исполнении А. Наумовой.
Schuler 5
(презентация)
Goethe reiste auch viel und gern. Er dichtete während der Reisen.

Стихотворение «Wanderes Nachtlied»
Über allen Gipfelist Ruh,
in allen Wipfeln
spürest du
kaum einen Hauch;
die Vöglein schweigen im Walde.
Warte nur, balde
Ruhest du auch.

Горные вершины
Спят во тьме ночной.
Тихие долины
Полны свежей мглой.
Не пылит дорога,
Не дрожат листы...
Подожди немного,
Отдохнёшь и ты.
(Перевод М. Лермонтова.)

Goethe reiste gern nach Ilmenau, um sich dort zu erholen. Dort hat er dieses Gedicht geschrieben.
(Прослушивается музыкальная запись песни «Горные вершины», музыка А. Рубинштейна, слова Гёте. На экране – портрет Г. Гейне, который сменяют видами Дюссельдорфа и других городов, где учился и работал Гейне, видами Рейна.)
Schuler 6
Der groβe deutsche Dichter Heinrich Heine wurde am 13. Dezember 1797 in der Stadt Düsseldorf am Rhein geboren. Heines Vater war Kaufmann. Heine sollte wie sein Vater Kaufmann werden. Aber dieser Beruf interessierte ihn nicht.Seit 1819 besuchte Heine die Universität zuerst in Bonn, dann in Göttingen und in Berlin. Er studierte Recht, interessierte sich aber für Literatur, Kunst und Politik. Schon in seinen Jugendjahren widmete er sich dem dichterischen Schaffen. Im Jahre 1821 erschien Heines erste Gedichtsammlung. Später vereinigte Heinrich Heine alle Gedichte, die er in den Jahren 1817-1826 geschrieben hat, in dem bekannten «Buch der Lieder».Nach Beendigung der Universität reiste Heine viel durch Deutschland. Noch als Student hatte Heine von Göttingen durch den Harz eine Wanderung zu Fuβ gemacht. (Слайды.) Von dieser Wanderung erzählt der Dichter in seinem ersten Prosawerk «Die Harzreise».1831 emigrierte Heine nach Paris. Hier lebte er bis zu seinem Tode. In dieser Zeit entstanden seine schönsten Dichtungen und sein gröβtes politisches Poem «Deutschland. Ein Wintermärchen».Die letzten Jahre seines Lebens war Heine schwer krank und konnte das Bett nicht verlassen. Trotz seiner schweren Krankheit arbeitete der Dichter viel. Heine starb am 27. Februar 1856. Der deutsche Dichter Heinrich Heine ist einer der gröβten Lyriker der Weltliteratur. Heines Gedichte kennt man in allen Ländern. Lermontow, Ogarjew, Blok, Fett, Maikow und viele andere Dichter übersetzten Heines Werke in die russische Sprache.
Schuler 7
Am Rhein zwischen den Stadten Bingen und Koblenz in Deutschland steht ein Felsen. Er heisst Loreleifelsen .Hier ist der Fluss besonders eng und gefahrlich. Eine alte Volkssage erzahtl von einer schonen Jungfrau, die spat abends auf dem Felsen sitzt, kammt ihr blondes Haar und wunderbare Lieder singt .Sie singt so schon, dass viele Fischer sehen nicht auf die Felsenriffen und finden Tod in den Wellen des Rheins.Und jetzt hören wir die weltbekannte «Lorelei» von H. Heine. Als Lied ist dieses Werk in Deutsсhland sehr populär.
В исполнении Наумовой А. звучит мелодия «Lorelei» . Музыка Ф. Зильхнера.

Ich weiβ nicht, was soll es bedeuten,
Daβ ich so traurig bin;
Ein Märchen aus alten Zeiten,
Das kommt mir nicht aus dem Sinn.

Die Luft ist kühl und es dunkelt,
Und ruhig flieβt der Rhein;
Der Gipfel des Berges funkelt
Im Abendsonnenschein.

Die schönste Jungfrau sitzet
Dort oben wunderbar,
Ihr goldnes Geschmeide blitzet,
Sie kämmt ihr goldenes Haar.

Sie kämmt es mit goldenem Kamme,
Und singt ein Lied dabei;
Das hat eine wundersame,
Gewaltige Melodei.

Den Schiffer im kleinen Schiffe
Ergreift es mit wildem Weh;
Er schaut nicht die Felsenriffe,
Er schaut nur hinauf, in die Höh.

Ich glaube, die Wellen verschlingen
Am Ende Schiffer und Kahn;
Und das hat mit ihrem Singen
Die Loreilei getan.

Не знаю, что значит такое,
Что скорбью я смущён:
Давно не даёт покою
Мне сказка старых времён.

Прохладой сумерки веют,
И Рейна тих простор;
В вечерних лучах алеют
Вершины дальних гор.

Над страшной высотою
Девушка дивной красы
Одеждой горит золотою,
Играет златом косы.

Золотым убирает гребнем
И песню поёт она;
В её чудесном пеньи
Тревога затаена.

Пловца на лодочке малой
Дикой тоской полонит ;
Забывая подводные скалы,
Он только наверх глядит.

Пловец и лодочка, знаю,
Погибнут среди зыбей;
И всякий так погибает
От песен Лорелей.
(Перевод А. Блока.)
Schuler 8
Heines bedeutendste politische Dichtung ist «Deutschland. Ein Wintermärchen». Die Strofen dieser Dichtung sind bald lyrich, bald satirich gefärbt. I. S. Turgenew hat diese Dichtung übersetzt.

Deutschland. Ein Wintermärchen.
(Auszug)

Ein neues Lied, ein besseres Lied
O Freunde, will ich euch dichten!
Wir wollen hier auf Erden schon
das Himmelreich errichten.

Wir wollen auf Erden glücklich sein
und wollen nicht mehr darben;
verschlemmen soll nicht der faule Bauch,
was fleiβige Hände erwarben.

Schuler 9
(презентация)
Eine Perle der Lyrik ist das weltbekannte romantiche Gedicht «Ein Fichtembaum steht einsam», das so wunderschön von Lermotow russich nachgedichtet wurde.
Учащиеся рассказывают стихотворение на немецком и на русском языках. Звучит песня «Сосна» , музыка М. Балакирева.
Ein Fichtembaum (von H. Heine)

Ein Fichtembaum steht einsam
im Norden auf kahler Höh.
Ihn schläfert; mit weiβer Decke
umhüllen ihn Eis und Schnee.

Er träumt von einer Palme,
die fern im Morgenland
einsam und schweigend trauert
auf brennender Felsenwand.

Сосна.
(М. Лермонтов)

На севере диком стоит одиноко
На голой вершине сосна.
И дремлет, качаясь, и снегом сыпучим
Одета как ризой она.

И снится ей всё, что в пустыне далёкой
В том крае, где солнца восход.
Одна и грустна на утёсе горючем
Прекрасная пальма растёт.

Прослушивается «Leise zieht durch mein Gemüt» Heine, Musik- Mendelson- Bartholdy. (Во время прослушивания показываются виды Гарца.)

H. Heine
Leise zieht durch mein Gemüt.

Leise zieht durch mein Gemüt Тихо льется сквозь меня Колокольным звоном
liebliches Geläute; Песнь весенняя, звеня,
klinge kleines Fruhlingslied, Вдаль к небесным склонам.
kling hinaus ins Weite. Где рождаются цветы
Роза ждет рассвет -
Kling hinaus, bis an das Haus, Прозвени ей с высоты
wo die Blumen spriβen; От меня привет.
wenn du eine Rose schaust,
sag', ich lass sie grüβen.
Schuler 10
(Сопровождается презентацией)
Der groβe deutsche Dichter F. Schiller wurde am 10. November 1759 in Marbach geboren. Schillers Vater war Feldscher von Beruf. Schillers Kindheit war schwer, denn seine Familie war arm. Mit 12 Jahren besuchte Schiller die Militärschule. Die Disziplin in der Militärschule war sehr streng. Hier verbrachte Schiller 8 Jahre. Schon in der Schule begann Schiller Gedichte zu schreiben. Sein erstes groβes Drama «Die Räuber» hatte groβen Erfolg, besonders bei der Jungend. In diesem Drama protestiert der junge Schiller gegen den Despotismus und Tyrannen.
Schiller war Professor der Geschichte an der Universität Jena. Jetzt trägt die Universität seinen Namen. Am Ende seines Lebens lebte Schiller in Weimar. Im Jahre 1788 beginnt seine Freundschaft mit I. W. Goethe, die für beide Dichter von groβer Bedeutung war. Im Jahre 1797 schreibt Schiller seine berühmte Ballade «Der Handschuh» und andere. In den letzten Jahren seines Lebens schuf Schiller seine historische Dramen: «Maria Stuart», «Die Jungfrau von Orleans», «Wilhelm Tell». Schiller wurde zum Dichter der Nation.
Schiller starb am 9. Mai 1805. Zu dieser Zeit stand der 45-jahrige. Dichter auf der Höhe seiner dramatischen Kunst. Die Dramen Schillers hatten eine groβe Bedeutung für den späteren Freiheitskampf der Völker. Wir schätzen an Schiller vor allem den leidenschaftlichen Kämpfer für die Befreiung der Menschheit. Wir ehren Schiller als einen der gröβten deutschen Dichter.

Группа исполняет песню на свирелях на стихи Шиллера «Jägerliedchen».
Jägerliedchen.
Mit dem Pfeil, dem Bogen
Durch Gebirg und Tal
Kommt der Schütz gezogen
Früh am Morgenstrahl.

Wie am Reich der Lüfte
König ist der Weih,
Durch Gebirg und Klüfte
Herrscht der Schütze frei.

Ihm gehört das Weite,
Was sein Pfeil erreicht,
Das ist seine Beute,
Was da fleugt und kreucht.

Песня стрелка.

С луком и колчаном
Через лес и дол
Утром в горы рано
Наш стрелок ушёл.

Как орлу воздушный
Подчинён простор,
Так стрелку послушно
Царство снежных гор.

И куда стремится
Тетивы прицел,
Там и зверь, и птица –
Жертвы метких стрел.
(Перевод О. Мандельштама.)
Schuler 11
Das Madchen aus der Fremde. Дева с чужбины.
1.In einem Tal bei armen Hirten 1. Из года в год в начале мая
Erschien mit jedem jungen Jahr Когда не смолкнет птичий гам
Sobald die ersten Lerchen Schwirten Являлась дева молодая
Ein Madchen,schon und wunderbar. В долину к бедным пастухам
2.Sie war nicht in dem Tal geboren 2. Она жила в стране нездешней
Man wusste nicht, woher sie kam; В краю, куда дороги нет
Und schnell war ihre Spur verloren Уйдет она, и в дымке вешней
Sobald das Madchen Abschied nahm. Растает девы легкий след.

3.Sie brachte Blumen mit und Fruchte, 3. Она с собою приносила
gereift auf einer anderh Flur, Цветы и сочные плоды
in einem andern Sonnenlichte Их солнце юга заложило
in einer glucklichen Natur. Растили пышные сады.
4. Und teilte jedem eine Gabe, 4. И отрок, и старик с клюкою ,
dem Fruchte,jenem Blumen aus; Навстречу ей спешили все
der Jungling und der Greis am Stabe, Хоть что-то чудилось чужое
ein jeder ging beschenkt nach Haus. В ее чарующей красе
5. Willkommen waren alle Gaste, 5. Она дарила прихотливо
doch nahte sich ein liebend Paar, Цветы одним, плоды другим
dem reichte sie der Gaben beste, И каждый уходил счастливый
der Blumen allerschonste dar. Домой с подарком дорогим.
Звучит часть миниатюрного концерта А. Роули в исполнении Наумовой А.

Schuler 12
Hoffnung Надежда
Es reden und traumen die Menschen viel Надеются люди, мечтают весь век
Von besser kunftigen Tagen Судьбу покорить роковую,
Nach einem gluckligen,goldenen Ziel И хочет поставить себе человек
Sieht man sie rennen und jagen, Цель счастия, цель золотую.
Die Welt wird alt und wir wieder jung, За днями несчастий дни счастья идут
doch der Mensch hofft immer Verbesserung. А люди все лучшего, лучшего ждут.

Schuler 13
(презентация)
Ludwig van Beethoven ist einer der beruhmtesten Komponisten der Welt. Er wurde in Bonn im Jahre 1770 geboren . Sein Vater war Opernsanger und Ludwig van Beethoven begann sich fruh fur Musik zu interessieren. Er spielte Orgel, Klavirzimbel, Geige und machte die ersten Kompositionversuche. Mit 6 Jahren wurde L.W. Beethoven Hoforganist. Er studierte auch an der Bonner Universitat Philosophie und Literatur. Er schrieb 9 Sinfonien und 24 Musikwerke. Er hatte Erfolg. Zu dieser Zeit wurde er unerwartet taub. Das war tragisch fur den Komponisten, sein Schaffen war vielseitig. Er schuf 32 Sonaten. Besonders beliebt sind „Appassionate" und „Mondscheinsonate".Ludwig van Beethoven liebte sehr die Werke von Goethe. Er vertonte mehrere Gedichte Goethes.Seine Werke sind unsterblich. Er starb im Marz 1827. Aber seine Musikwerke werden von allen Orchestern der Welt gespielt.
Звучит «Лунная соната» Бетховена.
Чего ты хочешь от меня, соната ?
В меня вошла и захватила власть.
Она проникла в сердце и оттуда
Звездой по пальцам растеклась .
Что за мелодия! Какое развито в ней
Торжество над сердцем побеждённым!
Подобным образом, подобным тоном,
Со мной ещё не говорил никто,
Какая пытка нежностью!
Ведь я, мне кажется, ни в чём не виновата
Чего ж ты хочешь от меня, соната?
Звучит «Аппассионата»
Schuler 14
(презентация)
Brahms, der typische Deutsche , ist ein Komponist. Er wurde am 7. Mai 1833 in Hamburg geboren. Brahms stammte au seiner armen Familie. Sein Vater spielte als Kontrabassist im stadtischen Orchester. Der ersten Musikunterricht erhielt Johannes Brahms von seinem Vater. Er konnte auf dem Klavier jede gewunschte Tanzmusik spielen. Ihm war kein musikalisches Genre fremd.Er schrieb Sonaten, Lieder, Orchesterwerke, Klavier oder Violonkonzerte. Er hat die Musik hinterlassen, die auch heute noch die Menschen bewegt.
Звучит «Венгерский танец Брамса №5»
Schuler 15
Einer der Vorganger der modernen Musikkunst war der grosse deutsche Komponist Richard Wagner. Richard Wagner wurde am 22. Mai 1813 in Leipzig geboren. Als Schuler interessierte er sich fur Dichtkunst, begann aber dann Musik zu studieren.Im Jahre 1834 wurde Wagner Theater-kapellmeister in Magdeburg, 1842 war er Hofkapellmeister in Dresden. Er schrieb seine weltbe-ruhmten Opern „Lohengrin", „Tannhauser", „Tristan und Isolde" und andere. Er starb in Venedig im Jahre 1883
Звучит в исполнении Наумовой А. «Сад Эдема» Ф. Шопена.
Schuler 1
Wir danken allen fur ihre Aufmerksamkeit und geben das Wort der englischen Gruppe.

Используемая литература:
Величко Н.Г. Немецкая литература: поэзия, проза. //Волгоград: «Учитель», 2008
Власова З.А.Элективный курс «Немецкая литература» 9-11 классы // Волгоград: «Учитель- АСТ», 2005
Есипович К.Б. Немецкий язык за 2 года. // Москва « Просвещение» 1981
Иващенко Л.А. Устные темы по немецкому языку для подготовки к урокам в 5-11 классах.// Москва «АСТ- Астрель» 2007